Worum geht’s?

Ein letzter Blick, dann zieht Ebeneser die Tür hinter sich zu. Seine Eltern sind arbeitslos. Die Familie muss umziehen: Graues Mietshaus, sechster Stock. Die neue Wohnung ist klein. Überhaupt wird alles in Ebenezers Umgebung immer kleiner. Sogar seine Eltern schrumpfen mit jeder neuen Rechnung, die sie nicht bezahlen können.
„Herzliches Beileid und willkommen im Klub. Im Ich-sitze-in-der-Scheiße-Klub“, begrüßt ihn Sammy, die im gleichen Haus wohnt und in dieselbe Klasse geht. Die beiden werden Freunde. Als alle anderen ins Skilager fahren dürfen, müssen die beiden als einzige zu Hause bleiben. Enttäuscht und wütend schwören sie: Von jetzt an werden sie nicht mehr sprechen.

Premiere am 28.11.2021 im Jungen Theater

Termine und Karten unter:
theaterregensburg.de

Deine Eltern sind nicht geschrumpft. Sie sitzen in der Scheiße, wie wir alle. Und was machst du? Du tauchst ab in deine Fantasie.

Sammy

Trailer zum Stück

Wie sieht die Inszenierung aus? Worum geht es genau? Das erfährst Du in diesem Video.

Um das Video betrachten zu können, müssen Sie der Nutzung von externen Medien (Youtube) zustimmen.

Inspiration

Facts: Faktencheck

In Deutschland ist jedes 5. Kind von Armut betroffen, das sind insgesamt 2,8 Millionen Kinder.

 

Was sind die Gründe für Kinderarmut?

Arbeitslosigkeit oder ein niedriges Einkommen sind die Hauptgründe für fehlendes Geld in den Familien und damit auch die wichtigsten Auslöser für Kinderarmut in Deutschland. Durch die Abhängigkeit von ihren Eltern steht und fällt das Wohlbefinden der Kinder immer mit dem finanziellen und gesellschaftlichen Zustand ihrer Erziehungsberechtigten.

Wer gilt als arm?

Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Welt und hat soziale Sicherungssysteme, so dass hier eigentlich niemand hungern sollte – und dennoch leben viele Kinder in Deutschland unter den schweren Bedingungen der Kinderarmut.

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass sich in Deutschland rund 21 Prozent aller Kinder mindestens fünf Jahre dauerhaft oder immer mal wieder in einer Armutslage befinden. Weitere 10 Prozent leben kurzzeitig in dieser Armutslage.

Als arm gelten dabei Kinder aus Familien, die mit deutlich weniger als dem durchschnittlichen Haushaltsnettoeinkommen auskommen müssen oder staatliche Grundsicherung beziehen. Das bedeutet für diese Kinder nicht, dass sie kein Essen oder kein Zuhause haben. Allerdings kann ihre Entwicklung deutlich beeinträchtigt werden.

(Quelle: Von Daniel Schneider Armut in Deutschland: Kinderarmut – Wirtschaft – Gesellschaft – Planet Wissen (planet-wissen.de)

Die Vier Arten von Armut

Absolute Armut
Von absoluter oder extremer Armut spricht man nach Auskunft der Weltbank, wenn man pro Tag etwa 1$ zur Verfügung hat. Auf der Welt gibt es über 1 Milliarde Menschen auf die das zutrifft.

Relative Armut
Von relativer Armut spricht man in den Wohlstandsgesellschaften, in denen absolute Armut praktisch nicht vorhanden ist. Hier geht es eher um die arme „Unterschicht“, deren Einkommen weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens (Median) entspricht.

Gefühlte Armut
Gefühlte oder auch sozio-kulturelle Armut wird am Bewusstsein festgemacht. Sie betrifft diejenigen, die sich aufgrund ihrer allgemeinen gesellschaftlichen Ausgrenzung oder Diskriminierung als „arm“ betrachten oder Angst vor einer sich verschlechternden wirtschaftlichen Lage haben bzw. in ständiger Angst vor Armut leben. Nach ihrer Einschätzung liegt ihr Einkommen deutlich unter jenem Wert, der verfügbar sein müsste, um den Mindestlebensstandard des eigenen Haushalts zu decken.

Mangelarmut
Erhebliche materielle Entbehrung liegt vor, wenn mindestens vier der folgenden neun Mangelkriterien aus finanziellen Gründen erfüllt sind:

  • Miete oder Rechnungen für Versorgungsleistungen können nicht rechtzeitig bezahalt werden,
  • die Wohnung kann nicht angemessen geheizt werden,
  • unerwartete Ausgaben in einer bestimmten Höhe können nicht aus eigenen finanziellen Mitteln bestritten werden,
  • es ist nicht möglich, jeden zweiten Tag Fleisch, Fisch oder eine gleichwertige Mahlzeit zu essen,
  • es ist nicht möglich, jährlich eine Woche Urlaub außerhalb der eigenen Wohnung zu verbringen,
  • es ist kein Auto vorhanden,
  • es existiert kein Farbfernseher,
  • keine Waschmaschine und/oder
  • kein Telefon im Haushalt.“
Quelle: https://www.wirtschaftundschule.de/wirtschaftslexikon/a/armut/

Hier gibt`s Hilfe

Du bist auf einem Geburtstag eingeladen, aber du kannst kein Geschenk kaufen, weil es zu teuer ist? Deine Eltern streiten sich, weil das Geld nicht reicht? Du fühlst dich ausgeschlossen, weil du dir keine Markenkleidung leisten kannst?

Du weißt nicht wohin mit deinen Sorgen und möchtest gerne darüber reden? Dann wende dich gerne kostenlos an folgende Stellen.

Kontakte

Kinderschutzbund Regensburg

 bke besser Beraten

Jugend- und Familientherapeutische Beratungsstelle

Psychologische Beratungsstelle

Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle

Jugendberatung der BKE

Nummer gegen Kummer

Facts

WUTSCHWEIGER
von Jan Sobrie (*1979) und Raven Ruëll (*1978), aus dem Flämischen von Barbara Buri

Regie: Michael Uhl
Bühne und Kostüme: Michael Lindner
Musik: Michael Schwarzfischer
Dramaturgie: Kathrin Liebhäuser
Theatervermittlung: Lisa Wagner

Mit Constanze Winkler und Leon Rüttinger

Mit freundlicher Unterstützung durch

Logo des Sponsors bayernwerk

Was denkst Du?

Was ist das erste, das Dir zu dem Theaterbesuch einfällt?

An welcher Stelle im Stück hast Du gelacht, wurdest Du traurig oder warst gerührt?

Welche Frage beschäftigt Dich heute noch?

Schreib uns das unten in die Kommentare oder einfach direkt als Mail an: theatervermittlung@theaterregensburg.de