Am 20. März ist der internationale Welttag des Kinder- und Jugendtheaters

Die Theater Bayerns haben sich zusammengetan, um das zu feiern und einen Audiowalk gemacht, den du überall in jeder Stadt erleben kannst.

Abrufbar ab 20.03.2022

Der Audiowalk findet sich unter:

www.kft-bayern.de/welttag/2022

Kunst für Kinder ist kein Luxus; kein Schokoriegel, auf den sie auch verzichten könnten. Kunst und Theater werden gebraucht, in jedem Alter. Wir brauchen sie, um die Welt und uns selbst verstehen zu lernen. Theater schauen und Theater spielen sind dabei zwei Seiten einer Medaille: Theater erleben, auf der Bühne oder im Zuschauerraum, lässt uns erahnen lassen, was uns zu Menschen macht und wie wir zusammenleben können in einer freien, weltoffenen, emanzipierten, vielfältigen und nachhaltigen Gesellschaft.

Claudia Roth MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien

Facts

Was ist der Welttag für Kinder- und Jugendtheater?

Die ASSITEJ, die Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche, feiert am 20. März eines jeden Jahres den Welttag des Theaters für junges Publikum. Weltweit machen Theater mit Aktionen darauf aufmerksam, dass Kinder und Jugendliche ein Recht auf Teilhabe an Kunst und Kultur haben! Das Motto der letzten Jahre „Take a child to the theatre“ (dt. „Nimm ein Kind mit ins Theater“) bleibt im Mittelpunkt, und führt angesichts der gerade erst wieder öffnenden Theater zu einer verstärkten Aufforderung, gerade jetzt für die Rechte der Kinder und Jugendlichen auf gleichberechtigte Teilhabe an Kunst und Kultur einzutreten und sich als Lobbyist:innen für diese Rechte weltweit zu vernetzen.

Was ist das Manifest für Kinder- und Jugendtheater?

ASSITEJ. Sie ist auch in Deutschland sehr aktiv und hat während Corona ein Manifest geschrieben. Ein Manifest ist ein Text, in den man schreibt, wie man etwas gerne haben möchte. Die ASSITEJ möchte, dass Kinder und Jugendliche bei Kunst und Theater mitmachen und mitreden können.
Mehr denn je ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass die Tür zu Kultur, Kunst und Theater für niemanden verschlossen ist. Jeder soll die Möglichkeit haben mitzumachen. Deswegen fordern die Assiteh und auch wir, das Theater Regensburg, alle Bürger:innen, Politiker:innen und Institutionen dazu auf, das möglich zu machen – damit wir alle in einer nachhaltigen und gesunden Welt leben können.

Das ganze Manifest kannst Du hier lesen.

Quelle: https://www.kjt-bayern.de/welttag/2022

Was ist der Arbeitskreis Kinder- und Jugendtheater in Bayern?

Der „Arbeitskreis Kinder- und Jugendtheater in Bayern“ ist ein Zusammenschluss von professionellen Kinder- und Jugendtheatern im Freistaat Bayern. Im Arbeitskreis engagieren sich Staats-, Landes-, Kreis- und städtische Theater ebenso wie freie Theater für die Interessen und die Weiterentwicklung des Kinder- und Jugendtheaters. Mitglieder sind Theater aus Augsburg, Bamberg, Coburg, Eggenfelden, Erlangen, Fürth, Hof, Ingolstadt, Leuchtenberg, Maßbach, Memmingen, München, Neu-Ulm, Nürnberg, Regensburg, Rosenheim und Würzburg.

 

Quelle: https://www.kjt-bayern.de/welttag/2022

In Kooperation mit: